Liebe Kundinnen!

 

Seit dem 8. März 2021 sind Massagen wieder erlaubt. Mein Hygiene-konzept habe ich entsprechend der neuen Vorgaben angepasst.

  1. Bitte kommen Sie zu mir mit einer medizinischen Mund-Nasen-Maske. Sollten Sie sie vergessen haben, können Sie eine für 1 € bei mir kaufen.
  2. Bei unserer Begrüßung verzichten wir auf das Händeschütteln.
  3. Vor Beginn der Massage bitte mind. 20 Sekunden mit Flüssigseife die Hände waschen. Handdesinfektionsmittel steht für meine Kundinnen zur Verfügung.
  4. Kundenkontaktdaten sowie Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Massageraumes sind mit Ihrem Einverständnis zur Ermöglichung einer Kontaktpersonennachverfolgung zu dokumentieren. Ohne diese Dokumentation kann ich meine Dienstleistung nicht anbieten.
  5. Zwischen den Massagen plane ich genug Zeit ein, um den Raum lüften zu können.
  6. Zu unserem Schutz steht in meinem Raum ein neues Lüftungsgerät, welches nach Angaben des Herstellers bis zu 99,9 % der Viren und Aerosole in der Luft entfernt. 
  7. Ich trage zu Ihrem Schutz zu jeder Zeit Ihres Aufenthaltes eine FFP2-Maske.
  8. Ich führe mind. 2 x pro Woche einen Schnelltest durch.
  9. Während der gesamten Massage muss die Kundin ihre Maske tragen.
  10. Falls dies für die Kundin nicht vollständig möglich ist, und auch bei Massagen, bei denen die Maske abgelegt werden muss (z. B. Gesichtsmassagen) muss ein negativer Corona-Test vorgelegt werden, der nicht älter ist als 12 Stunden.
  11. Die Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert.
  12. Sie sind am Tag der Massage gesund und zeigen keinerlei Erkältungs- oder Grippesymptome. Dies gilt selbstverständlich auch für mich. Sollten Krankheitssymptome auftreten, wird der Termin verschoben.
  13. Die genutzten Textilien werden nach jeder Massage bei 60 Grad gewaschen.

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und freue mich über Ihre Anfrage!

 

Beste Grüße, Sandra Ricer vom Massage-Refugium